Wusstest Du…? Die Ursprünge der Butenplöner Teil 6

Nächstes Jahr wird die Vereinigung der Butenplöner e.V. 70 Jahre alt. Das haben wir zum Anlaß genommen, in unsere Archive zu steigen und zu recherchieren, wie das damals mit den Butenplönern eigentlich losging. Heute: Teil 6.

Wie schon in Teil 4 und Teil 5 unserer Serie erwähnt, wurde im “Der Scheinwerfer” zwar zur Gründung der Vereinigung der Butenplöner aufgerufen, über die eigentliche Gründung findet sich dort kein Wort. Auch läßt sich kein Gründungsprotokoll finden. Daher sind die “Gründungsväter” namentlich leider unbekannt. Es ist lediglich klar, daß es sich hier um Ehemalige der Internatsoberschule handelt.

Immerhin entnimmt man der Scheinwerfer-Ausgabe vom März 1952, dass es eine Satzung für die Butenplönervereinigung gibt – mit Artikeln wie im Grundgesetz statt §§ und der Benennung eines vom Direktor mit der Wahrung der Interessen der Butenplöner betrauten Lehrers.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
 
0
Wir würden gerne Deine Meinung dazu hören. Hinterlass uns einen Kommentar.x
()
x