Projekt der Modernisierung des “Scheinwerfer” vielleicht doch nicht gescheitert

Vor zwei Jahren berichteten wir, daß sich der “Scheinwerfer”, Schleswig-Holsteins älteste Schülerzeitung, in einer Krise befände. Als Printmedium fand er bei der Schülerschaft kaum noch Käufer., was sich u.a. im sehr ungegelmäßigen Erscheinen neuer Ausgaben widerspiegelte.

Daher planten wir seine Modernisierung. Als Pilotprojekt sollte eine elektronische Schülerzeitung gegründet und der Schülerschaft des Gymnasium Schloss Plön (GSP) als Internetseite names “Scheinwerfer Online” zur Verfügung gestellt werden.

Der Vorschlag fand großen Zuspruch bei der Schülerschaft. Innerhalb sehr kurzer Zeit standen ein Redaktionsteam und die Internetseite “Scheinwerfer Online” bereit. Doch lange Zeit fand sich kein Lehrer, der das Thema verantwortlich begleiten mochte. Daher lag das Projekt “auf Eis”, bis wir es Ende 2018 endgültig als gescheitert erklärten.

Wider Erwarten erreichte uns Ende März 2019 die Nachricht, daß es am GSP nun doch ein Team samt Lehrkraft gäbe, das die Schülerzeitung wiederbeleben möchte. 

Nach einigen Startschwierigkeiten, hat das Projekt im neuen Schuljahr Form angenommen. Wir befinden uns mit dem verantwortlichen Lehrer Herr Florian Stolten im regen Austausch; neben einem Chefredakteurinnenteam, gibt es eine IT-Abteilung, die sich nur um die Gestaltung und Verwaltung der Internetseite kümmern wird. Die SchülerInnen haben mehrere Gruppen gebildet, um alle geplanten Bereiche der Zeitung abzudecken.

Außerdem hat Herr Stolten Unterstützung von zwei Kollegen erhalten, die ihn bei der Betreuung der SchülerInnen in der Anlaufphase unterstützen. Das Team ist also breit aufgestellt und alle hoch motiviert.

Wir wagen die Prognose: Das Projekt der Modernisierung ist vielleicht doch nicht gescheitert und der “Scheinwerfer” wird wieder leuchten!