Kim Dotcom – König der Raubkopierer

Kim Dotcom – König der Raubkopierer

Kim Schmitz alias “Kim Dotcom” ist weder Butenplöner noch Ehemaliger des Gymnasium Schloss Plön. Dennoch gibt der Megaupload-Gründer in seinem Lebenslauf gerne an, das Abitur in Plön erlangt zu haben. Berühmtheit erreichte Schmitz mit dem Skandal um die Internetplattform Megaupload, mit dem er allein im Jahr 2010 an die 42 Millionen verdient haben soll.

Foto: Robert O’Neill, Lizenz: CC-BY-SA-4.0, Quelle: Wikipedia