Zeitzeugen für Buchrecherche gesucht!

Zeitzeugen für Buchrecherche gesucht!

Uns hat folgende Anfrage von Michael Krieg erreicht, ehemaliger Internatler und später auch Erzieher im Internat:

“Mich treibt folgende Frage um: Sie steht im Zusammenhang mit meiner diesjährigen Recherche (Ergänzung der Redaktion: Für ein Buch über die Geschichte der H-Jollen), woher ursprünglich die zwei 15-qm-Wanderjollen (H-Jollen) gekommen sind, die von den Engländern, die als Besatzungsmacht in der Plöner Kaserne (heute MUS Plön) Quartier gemacht haben, 1945 wohl zunächst beschlagnahmt wurden.

Neues vom Bootshaus: Der renovierte Optischuppen

Neues vom Bootshaus: Der renovierte Optischuppen

Wie schon von Shorty in seinem Nachbericht über die Aktivitäten an unserem Bootshaus im Coronajahr 2020 berichtet hat, hat der SRSV Plön unter der Regie von Hannes Andresen die coronabedingte Pause im Frühling rege genutzt und den Umbau des alten Optischuppens vorangetrieben bzw. fertiggestellt.

Neben einer gut durchdachten Konstruktion für das Einlagern der Boote im Winter, ist der neue Mehrzweckraum wirklich gelungen.