Satire: Schöne neue Schule

Satire: Schöne neue Schule

Einige zurückliegende Baumaßnahmen gelten bereits heute als legendär. So wurde neben unserer guten, alten, „neuen“ großen Sporthalle, eine noch größere, ganz neue Sporthalle gebaut. Die Besonderheit dieses Bauwerks ist, dass Sporttreibende nicht wissen können, ob Tag oder Nacht ist, weil einfach keine Fenster eingebaut wurden, dafür aber eine extra helle Deckenbeleuchtung. Ein Schildbürgerstreich? Weit gefehlt.

Nach der Erbauung eines modernen, neuen Musiktrakts sowie einer wunderschönen, neuen Cafeteria, sollten endlich neue, moderne Klassenräume entstehen.

Erneute Baumaßnahmen am GSP

Erneute Baumaßnahmen am GSP

Das Gymnasium Schloss Plön gleicht erneut einer Großbaustelle. Die für 2019 angedachte Altbausanierung wurde endlich an Angriff genommen. Hier werden das Obergeschoss und Dach entkernt und neu gestaltet. Außerdem wird unter anderem ein Fahrstuhl im mittleren Treppenhaus installiert, wodurch das Hauptgebäude barrierefrei wird.

Cafeteria und Umkleideräume dagegen wurden nach knapp 10 Jahren komplett abgerissen. Hier entsteht ein mehrstöckiger Erweiterungsbau. Wenn dieser steht, wird der alte Neubau abgerissen.

GSP 2.0: Einweihung des neuen Fachgebäudes

GSP 2.0: Einweihung des neuen Fachgebäudes

Absolut beeindruckend. Nach Grußworten und exzellenter Einlage der Brass Band unter Leitung von Albrecht Kahnt wurde Frau Paulsen als Schulleiterin des Gymnasium Schloss Plön (GSP) der Schlüssel zum neuen Fachgebäude von Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsidenten Stefan Leyk übergeben.

Der Kreis lud noch zu einem üppigen Imbiss in die Mensa, als die Tore zum neuen GSP Schulgebäude aufgingen. Erbaut nach neusten Energiestandards und nachhaltiger Architektur, überzeugt der Neubau vor allem durch seine moderne Ausstattung.